Was ist ein ROBOMOW und wie funktioniert er?

 

Die neuen Roboter-Rasenmäher von ROBOMOW® sind wahre Alles­könner und bearbeiten Rasenflächen von 0 – 3000m² (je nach Modell) im Alleingang. Es wird Ihnen eine wahre Freude sein, ihnen bei der Arbeit zuzuschauen!

Mähen, Mulchen, Trimmen – ein Selbstläufer. Nachdem die Ba­sisdaten für Flächen- und Kantenschnitt eingegeben sind, arbeitet der akkubetriebene ROBOMOW® völlig autonom. Wird es zwischendurch Zeit für eine neue Akkuladung, steuert er seine Ladestation eigenständig an. Ausgestattet mit neuer Energie geht’s gleich weiter. Sauberer Kantenschnitt inklusive.

Rasenpflege – souverän und sicher. Das zu verlegende Begrenzungskabel gibt jedem ROBOMOW® seinen Aktionsradius vor. Stößt er auf ihrem Rasenparcours irgendwo an, wechselt er einfach die Richtung. Steigungen und abschüssiges Gelände? Beides meis­tert er mit Bravour. Vor zu hartem Kontakt mit festen Gegenständen, unsachgemäßem Gebrauch, Dauerregen oder Diebstahl bewahren den selbständigen Gartenhelfer gleich mehrere Sensoren und ein Alarmsystem.

Im Kantenschnittmodus werden die Rasenkanten so exakt getrimmt, dass Sie sich manuelle, zeitaufwändige Nacharbeiten beispielsweise an Mauern oder Bäumen sparen können. Dies wird durch das über­stehende Mähgehäuse erreicht.

Der ROBOMOW® erreicht aufgrund seiner großen Schnittbreite und neuster Akku-Technologie eine verkürzte Mähzeit. Dadurch hat er eine sehr hohe Flächenleistung ohne Nachzuladen. So ist Ihr Rasen schnell wieder frei und Sie können ihn direkt wieder genießen.

Die Messer des ROBOMOW® haben zwei Vorteile. Es sind ro­buste Stahlmesser mit einer vergleichsweise langen Lebensdauer von bis zu einer Saison. In Kombination mit der Schnitthöhenverstellung kann selbst höheres Gras problemlos gemäht werden, zum Beispiel nach dem Urlaub oder zu Saisonbeginn. Ein konventioneller Mäher entfällt. Somit sparen Sie nicht nur Platz in Ihrer Garage, sondern auch bares Geld.

Um Ihre Kinder zu schützen und den Einsatz durch Unbefugte zu ver­hindern, verfügt der ROBOMOW® über eine elektronische Sicherheitssperre. Wird er angehoben bzw. gekippt, stoppen einge­baute Sensoren die Messer sofort. Trifft er auf ein Hindernis werden zunächst die Messer und der Mäher angehalten. Danach setzt er den Mähvorgang in einer anderen Fahrtrichtung fort.

Bei niedrigem Batterieladestand fährt der ROBOMOW® selbstständig zur Ladestation zurück. Er sucht den kürzesten Weg zum Begren­zungskabel und orientiert sich bei der Rückfahrt an diesem. Dabei wählt er immer eine andere Spur, um unschöne Spurrillen in der Ra­senfläche zu vermeiden.

Das Mähwerk ist im Gehäuse beweglich aufgehängt. Dadurch passt es sich dem zu bearbeitenden Rasengelände an und erzielt somit ein gleichmäßig schönes Schnittbild ohne die Grasnarbe zu beschädigen. Der Eingreifschutz, der die Schneidwerkzeuge sicher umschließt, hat eine zweite Funktion: Er dient zugleich als Schallschutz und sorgt damit für einen angenehm niedrigen Geräuschpegel.

Wird zu nasser Rasen gemäht, verklumpt das Schnittgut, das Mähge­häuse verschmutzt und das Schnittbild leidet. Mit Hilfe des einstellba­ren Regensensors können Sie wählen, bis zu welchem Feuchtigkeits­grad gemäht werden soll. Wird dieser überschritten bleibt der ROBOMOW® in der Ladestation. Sie sparen sich lästige Reinigungsarbeiten und die Rasenfläche bleibt top.

Ersparen Sie sich mit dem ROBOMOW® die Schnittgutentsorgung. Denn durch das geschlossene Mähgehäuse und die extrem hohe Umdrehungsgeschwindigkeit der Messer wird das Gras fein gehäck­selt und auf der Rasenoberfläche verteilt. Das Schnittgut besteht zu 90 % aus Wasser und führt damit der Grasnarbe zusätzliche Feuch­tigkeit zu.